Häufige Fragen

Start / Häufige Fragen

Info

Häufige Fragen

Ab wann lohnt sich eine Firmengründung auf Malta?

Das hängt auch immer vom Einzelfall und vor allem auch von der per­sön­lichen Empfind­ung von ‘lohnenswert’ ab. Wenn Sie nicht nach Mal­ta ziehen, lohnt es sich ab einem Gewinn von EUR 750 Tsd. aufwärts und wenn Sie nach Mal­ta ziehen ab einem Gewinn von EUR 100 Tsd.

Was kostet denn das überhaupt?

IDR fall­en Set­up Kosten von 10’000 – 15’000 EUR an — wobei das vor allem von den Ser­vices abhängt.

Warum ist das so teuer?

Wir find­en nicht, dass das teuer ist. Selb­stver­ständlich bezahlen Sie nicht auss­chließlich für einen Grün­dungsser­vice, son­dern für ein inter­na­tionales Beratungspaket. Ein großer Teil unser­er Arbeit ist in der Tat nicht der Grün­dung Ser­vice, son­dern die Erar­beitung und Bere­it­stel­lung unser­er Band­bre­ite des Know How’s rund um die immer kom­plex­er wer­den­den inter­na­tionalen Tax Frame­works.

Wie lange dauert denn so eine Gründung?

Bis alles abgeschlossen ist ca. 3 Monate.

Beträgt die Steuer in Malta wirklich nur 5%?

Nein. Den Steuer­satz, den eine Gesellschaft auf Mal­ta bezahlt, beträgt 35%. Davon kön­nen gewisse Gesellschafter jedoch 30% zurück­fordern. Damit beträgt der VAT effek­tive Steuer­satz dann 5% in Mal­ta.

Ich zahle also doch nur 5% Steuern?

Nein. Wenn Sie als Gesellschafter ein­er mal­te­sis­chen LTD eine Div­i­dende oder eine Steuer­rück­er­stat­tung erhal­ten, sind Sie darauf voll steuerpflichtig im Wohn­sit­z­land. Sie rech­nen also immer wie fol­gt: 5% + (95% x Steuer Wohn­sit­z­land), um auf die Gesamt­be­las­tung zu kom­men. Wenn Sie nach Mal­ta umziehen, gibt es Möglichkeit­en, die Steuer­be­las­tung nach den effek­tiv­en 5% erhe­blich zu senken.

Substanz auf Malta, was ist das denn und was bedeutet das konkret?

Sub­stanz schaf­fen ist für Man­dan­ten, die eine Gesellschaft auf Mal­ta grün­den, aber nicht nach Mal­ta ziehen, der wichtig­ste Punkt. Es reicht in kein­er Weise, die Gesellschaft so, wie wir Sie Ihnen grün­den, langfristig zu nutzen. Es wird ein echter, angestell­ter Geschäfts­führer benötigt, ein echt­es eigenes Office und Mitar­beit­er.  Wenn Sie dies nicht schaf­fen möcht­en oder kön­nen, dann rat­en wir von ein­er Grün­dung auf Mal­ta ab. Wenn Sie den Haupt­wohn­sitz und Lebens­mit­telpunkt nach Mal­ta ver­lagern, gel­ten diese Anforderun­gen nicht oder nur entsch­ieden abgeschwächt.

Sie stellen doch sicher einen Treuhand Direktor und Gesellschafter?

Nein.

Wenn ich Deutschland wohne, eine Gesellschaft auf Malta Gründe, und damit arbeite und dann Dividende erhalte, dann zahle ich darauf Abgeltungssteuer in Höhe von 25%. Also zahle ich insgesamt nur 30%? Das Geht doch.

Die Rech­nung stimmt, so lange es noch Abgel­tungss­teuer in Deutsch­land gibt. Eine Regierung unter Kan­zler Schulz und auch die aktuelle Regierung wer­den diese ggf. abschaf­fen. Jedoch auch, wenn Sie nur 25% Steuer in Deutsch­land bezahlen: die Kosten, damit Sie steuer­rechtlich nach­haltig Sub­stanz auf Mal­ta schaf­fen, betra­gen mind. 100.000 EUR pro Jahr für Buero, Geschäfts­führer, Mitar­beit­er usw. Das gilt nicht für Man­dan­ten, die nach Mal­ta ziehen.

Ich melde einfach die Gründung nicht beim Finanzamt und nehme das Geld in Bar oder Kreditkarte mit?

- Sofern Sie die Beteili­gung / Grün­dung in Mal­ta nicht melden, ver­stoßen Sie gegen die Mit­teilungspflicht und kön­nen mit einem Bußgeld von bis zu EUR 25T belangt wer­den. Mithin machen Sie sich ggf. der schw­eren Steuer­hin­terziehung schuldig. Zulet­zt wer­den Sie ohne­hin über den automa­tis­chen Infor­ma­tion­saus­tausch CRS ans Heimat­fi­nan­zamt gemeldet.

Wie lange dauert ein Umzug nach Malta mit Gründung?

Bis alles abgeschlossen ist ca. 3 Monate.

HOW LONG DOES IT TAKE TO MOVE TO MALTA WHEN FORMING A COMPANY?

About 3 months to com­plete every­thing.

Das ist ja einfach, also muss ich ja nur eine Wohnung auf Malta mieten und das wars.

Nein. Dabei soll­ten Sie außer­halb von Mal­ta natür­lich keinen Wohn­sitz und/oder gewöhn­lichen Aufen­thalt begrün­den bzw. unter­hal­ten. Das heißt konkret außer­halb von Mal­ta unter anderem keine bezugs­bere­ite Woh­nung, keine regelmäßi­gen Aufen­thalte. Der Umzug nach Mal­ta muss für einen unbes­timmten Zeitraum erfol­gen. Was eine Res­i­den­cy / einen Wohn­sitz oder ähn­lich­es in einem Land außer­halb Mal­tas aus­löst, kann unter­schiedlich sein. Daher ist es wichtig, dass Sie nach den jew­eils gel­tenden Regeln auss­chließen kön­nen, einen Wohn­sitz auszulösen. Im Zweifels­fall befra­gen Sie einen Steuer­ber­ater vor Ort, ob ein Umstand einen Wohn­sitz oder nicht bzw. was einen Wohn­sitz aus­löst. Wir kön­nen Ihnen die inter­na­tion­al gängi­gen Prinzip­i­en aufzeigen.

Ich miete mir eine Wohnung auf Malta melde mich dann zuhause ab. Das sollte reichen, oder? Wie soll das Finanzamt denn beweisen, dass ich doch da bin?

  1. Ob es das Finan­zamt es mit­bekommt oder beweisen kann oder nicht, spielt für den Umstand keine Rolle, dass es den­noch Steuer­hin­terziehung sein kann, wenn Sie wohn­haft in Deutsch­land sind und keine Steuern erk­lären.
  2. Das Finan­zamt muss gar nichts beweisen, son­dern Sie. Das Finan­zamt unter­stellt und Sie müssen das Gegen­teil beweisen.

Aber meine Frau muss ja mit den Kindern nicht mitkommen.

Frau und Kinder bilden in der Regel einen besteuer­baren Lebens­mit­telpunkt. Das heißt, wer den einzi­gen Wohn­sitz auf Mal­ta innehaben möchte, muss nach Mal­ta auswan­dern und das OHNE RUECKKEHRABSICHT.

OK, also ziehe ich mit ‘Sack und Pack’ nach Malta, verdiene ein bisschen Geld und komme dann nach 2 Jahren wieder zurück.

Wenn Sie ihr Leben lang z.B. in Deutsch­land gewohnt haben und dann zwei Jahre ins Aus­land gehen, um dann nach Deutsch­land zurück­zukehren, dann kön­nen Sie davon aus­ge­hen, dass Deutsch­land zurecht eine Rück­kehrab­sicht unter­stellt und Sie ggf. in Deutsch­land nachver­s­teuert wer­den. Wenn Sie dazu noch aktive Verbindun­gen mit Deutsch­land unter­hal­ten haben, z.B. ein Auto angemeldet, aktiv gepflegtes soziales Umfeld und regelmäßige Aufen­thalte, dann kön­nen Sie davon aus­ge­hen, dass Sie über den gesamten Zeitraum sog­ar noch als ‘res­i­dent’ in Deutsch­land gegolten haben.

Was darf ich denn dann noch?

Sie soll­ten außer­halb von Mal­ta auss­chließlich ‘casu­al­ly’, also unregelmäßig, in egal welchem Land sein. Vielle­icht reisen Sie ohne­hin, pri­vat oder geschäftlich, im nor­malen Ver­lauf Ihres Lebens viel und müssen sich zu den vor­ge­nan­nten Punk­ten keine Gedanken machen.

Das klingt alles kompliziert.

Das kann es auch sein, aber um das zu analysieren und zu struk­turi­eren haben Sie uns. Es gibt kein Schema F und keine Formel, die auf jeden passen. Was für den einen Man­dan­ten völ­lig in Ord­nung ist, kann für den anderen fatale Fol­gen haben. Jed­er Fall ist anders und jed­er Fall braucht eine indi­vidu­elle Beratung.

Wenn ich nach Malta ziehe, muss ich dort 183 Tage verbringen um dort als ‘resident’ zu gelten?

Nein. Sie kön­nen Mal­ta als Base nutzen und von hier aus inter­na­tion­al agieren. Eine bezugs­bere­ite Woh­nung, die exk­lu­siv Ihnen zur Ver­fü­gung ste­ht, die Inten­tion auf unbes­timmte Zeit auf Mal­ta zu verbleiben, regelmäßige Aufen­thalte reichen aus, um in Mal­ta als res­i­dent zu gel­ten. Ähn­lich wie in Deutsch­land: AO8: Einen Wohn­sitz hat jemand dort, wo er eine Woh­nung unter Umstän­den innehat, die darauf schließen lässt, dass er die Woh­nung beibehal­ten und benutzen wird. Heißt: Auch ohne einen einzi­gen Tag Aufen­thalt in Deutsch­land kön­nen Sie dort res­i­dent sein.

Für wen ist denn eine Malta Lösung dann passend?

Zunächst mal für jeden, der unge­bun­den ist und sich vorstellen kann, in Mal­ta zu leben. Unser­er Mei­n­ung nach eignet sich die Gestal­tung am besten für Inter­ne­tun­ternehmer bzw. inter­na­tionale Unternehmer, die von jedem Tele­fon oder PC der Welt aus arbeit­en kön­nen und das auch tun.

Was können Sie mir als Tipp geben?

Lassen Sie sich auf einen solch wichti­gen Schritt voll ein. Leben Sie das neue Leben, so wie Sie es vorgeben zu leben.

Ich verkaufe elektronische Dienstleistungen online an den Endkunden.

Dann müssen wir Sie voraus­sichtlich für MOSS reg­istri­eren und zusam­men mit den VAT Returns auf quar­tal­sweis­er Ebene aus MOSS Returns ein­re­ichen.

Erledigt Dr. Werner & Partner auch meine persönliche Einkommensteuerklärung in Malta?

Ja.

Werde ich ehrlich beraten, auch wenn Malta nichts für mich ist?

75% der Anfra­gen rat­en wir von Mal­ta ab.

Kann ich einfach so einen Termin wahrnehmen?

Ja.

Ist Dr. Werner wirklich ein Rechtsanwalt?

Ja, Dr. Wern­er ist zuge­lassen­er deutsch­er Recht­san­walt und ist in Mal­ta gemeldet, um rechts­ber­a­tend tätig zu sein.

Sitzen Dr. Werner & Partner wirklich auf Malta?

Ja, unsere Kan­zlei sitzt in Sliema und beschäftigt aktuell 14 Mitar­beit­er.

Welche Buchhaltungspflichten kommen auf mich zu?

Jede mal­te­sis­che Gesellschaft ist verpflichtet, sog. “Audit­ed” Account, also wirtschafts­geprüfte Bilanzen einzure­ichen. Dr. Wern­er & Part­ner sind keine Audi­toren und empfehlen Man­dan­ten gerne an ver­part­nerte Audi­toren.

Die laufende Finanz- und Lohn­buch­hal­tung erledi­gen haus­in­terne Buchal­ter und Accoun­tants auf monatlich­er bzw. quar­tal­sweis­er Basis.

Wie oft sind Abgaben fällig?

Eine Hold­ing Com­pa­ny muss in der Regel nur ein­mal jährlich eine Buch­hal­tung erstellen während eine oper­a­tive Gesellschaft in der Regel VAT reg­istri­ert wird (Umsatzs­teuer) und damit pro Quar­tal auch eine Umsatzs­teuerk­lärung abgeben muss. Unser nor­maler Buch­hal­tungsser­vice umfasst die laufende FiBu, die quar­tal­sweise VAT Erk­lärung, die VIES Reports (Recap State­ments) und eine Auswer­tung des let­zten Quar­tals.

Was kostet die Buchhaltung und das Audit?

Jegliche Buch­hal­­tungs- und Audi­tauf­gaben wer­den nach Aufwand abgerech­net. In der Regel bezahlen Man­dan­ten für die laufende Buch­hal­tung zwis­chen 500 und 750 EUR pro Quar­tal. Das Audit kostet in der Regel zwis­chen 1’200 und 1’500 EUR. Diese Angaben ver­ste­hen sich also Erfahrungswerte und kön­nen nicht garantiert wer­den.

Gibt es Strafen bei nicht fristgerechtem Einreichen?

Ja, es gibt sowohl Strafzahlun­gen für Ver­spä­tun­gen als auch Strafzin­sen auf nicht bezahlte Steuern.

Wer benötigt eine Arbeitserlaubnis?

Generell jed­er, der kein EU Bürg­er ist und in Mal­ta und von Mal­ta aus arbeit­en möchte.

Ich komme aus Norwegen oder der Schweiz, benötig ich eine Arbeitserlaubnis?

Nein.

Muss ich eine separate Aufenthaltsgenehmigung beantragen?

Ja, der Antrag ist mit der Arbeit­ser­laub­nis aber reine Form­sache.

Wie lange dauert die Beantragung einer Arbeitserlaubnis?

In der Regel 3 Monate.

Kann ich eine Firma gründen und wird es damit einfacher, eine Arbeitserlaubnis zu erhalten?

Nein.

Kann ich bevor die Arbeitserlaubnis erteilt wird nach Malta reisen?

Ja, auf einem Touris­ten­vi­sum, allerd­ings rat­en wir davon ab. Zum einen kann es sein, dass die Beantra­gung der Genehmi­gung länger dauert als das Touris­ten­vi­sum gültig ist, dann muss der App­likant 90 Tage Schen­gen ver­lassen vor ein­er Neuein­reise. Zum anderen wird der Antrag für App­likan­ten, die bere­its in Mal­ta sind, wenn das aktuelle Visum noch mind. 60 Tage Gültigkeit vor­weist.

Wie lange ist die Arbeitserlaubnis gültig?

in der Regel 1 Jahr, danach muss Sie offiziell ver­längert wer­den.

Muss ich zum Gesundheitscheck in Malta?

Ja, unter Umstän­den. Für App­likan­ten aus Län­dern, mit einem gewis­sen Anfäl­ligkeit­srisiko für Krankheit­en wie z.B. Tuberku­lose muss direkt nach der Ein­reise ein Gesund­heitscheck durch einen Amt­sarzt durchge­führt wer­den.

Meine Yacht muss zunächst in die EU importiert werden.

Dies kön­nen Sie mit der Gesellschaft, die ohne­hin gegrün­det wird, erledi­gen. Diese Gesellschaft wird die Yacht importieren nach Mal­ta und darauf die vollen 18% auf den Wert bezahlen. Diese 18% erhält die Gesellschaft aber im Zuge der VAT Erk­lärun­gen wieder zurück.

Lohnt sich die Teilnahme am Programm zum Einsparen der Umsatzsteuer für eine Yacht die weniger als 1’000’000 EUR kostet?

Nein. Das ist zwar unsere sub­jek­tive Mei­n­ung, aber kaufmän­nisch macht die Teil­nahme nur Sinn, wenn der Wert 1 Mio. EUR oder mehr beträgt.

Wie kann ich denn nachweisen, dass die VAT ordentlich bezahlt wird?

Die Gesellschaft erhält zur Teil­nahme vom mal­te­sis­chen VAT Depart­ment ein Zer­ti­fikat, das bestätigt, dass die Yacht ordentlich ver­s­teuert wird. Zum Abschluss des Pro­gramms erhält der Eign­er ein “VAT PAID” Zer­ti­fikat.

Was kostet die Teilnahme am VAT Programm?

Alles in allem ca. 35–50k EUR über 3 Jahre. Gerne kön­nen wir Ihnen das detail­liert auf­s­plit­ten.

Für meine Yacht wurde bereits voll VAT in der EU bezahlt.

Dann lohnt sich die Teil­nahme am VAT Pro­gramm wahrschein­lich nicht.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich für meine Geschäftsidee eine Lizenz benötig?

Das kön­nen wir gerne mit den jew­eili­gen Behör­den prüfen.

Wie lange dauert es, bis ich eine Glücksspiellizenz erhalte?

Min­destens 12 Monate. Das ist stark davon abhängig, was der App­likant vor allem tech­nisch mit­bringt. Die meis­ten Inter­essen­ten unter­schätzen den zeitlichen und finanziellen Aufwand erhe­blich.

Wie lange dauert es, bis ich eine Finanzlizenz erhalte?

Abhängig von der Lizenz 12–24 Monate

Warum dauert das so lange?

Die lizen­sieren­den Behör­den prüfen jeden Aspekt des Antrages. Das geht soweit, dass die einzel­nen Funk­tio­nen bis auf Link/Knopfebene der Web­site analysiert wer­den. Außer­dem wer­den alle involvierten Per­so­n­en europaweit über­prüft auf Ein­träge in Straf- und/oder Schuld­nerreg­is­tern.

Garantiert Dr Werner & Partner den Erhalt der Lizenz?

Nein. Allerd­ings weisen wir eine 100%tige Lizen­sierungsquote vor.

Kann ich eine Firma gründen und wird es damit einfacher, eine Arbeitserlaubnis zu erhalten?

Nein.

Wie lange ist die Arbeitserlaubnis gültig?

in der Regel 1 Jahr, danach muss Sie offiziell ver­längert wer­den.

Muss ich zum Gesundheitscheck in Malta?

Ja, unter Umstän­den. Für App­likan­ten aus Län­dern, mit einem gewis­sen Anfäl­ligkeit­srisiko für Krankheit­en wie z.B. Tuberku­lose muss direkt nach der Ein­reise ein Gesund­heitscheck durch einen Amt­sarzt durchge­führt wer­den.

Muss ich eine separate Aufenthaltsgenehmigung beantragen?

Ja, der Antrag ist mit der Arbeit­ser­laub­nis aber reine Form­sache.

Kann ich bevor die Arbeitserlaubnis erteilt wird nach Malta reisen?

Ja, auf einem Touris­ten­vi­sum, allerd­ings rat­en wir davon ab. Zum einen kann es sein, dass die Beantra­gung der Genehmi­gung länger dauert als das Touris­ten­vi­sum gültig ist, dann muss der App­likant 90 Tage Schen­gen ver­lassen vor ein­er Neuein­reise. Zum anderen wird der Antrag für App­likan­ten, die bere­its in Mal­ta sind, wenn das aktuelle Visum noch mind. 60 Tage Gültigkeit vor­weist.

Wie lange dauert die Beantragung einer Arbeitserlaubnis?

In der Regel 3 Monate.

Ich komme aus Norwegen oder der Schweiz, benötig ich eine Arbeitserlaubnis?

Nein.

Wer benötigt eine Arbeitserlaubnis?

Generell jed­er, der kein EU Bürg­er ist und in Mal­ta und von Mal­ta aus arbeit­en möchte.

Erledigt Dr. Werner & Partner auch meine persönliche Einkommensteuerklärung in Malta?

Ja.

Ich verkaufe elektronische Dienstleistungen online an den Endkunden.

Dann müssen wir Sie voraus­sichtlich für MOSS reg­istri­eren und zusam­men mit den VAT Returns auf quar­tal­sweis­er Ebene aus MOSS Returns ein­re­ichen.

Gibt es Strafen bei nicht fristgerechtem Einreichen?

Ja, es gibt sowohl Strafzahlun­gen für Ver­spä­tun­gen als auch Strafzin­sen auf nicht bezahlte Steuern.

Wie oft sind Abgaben fällig?

Eine Hold­ing Com­pa­ny muss in der Regel nur ein­mal jährlich eine Buch­hal­tung erstellen während eine oper­a­tive Gesellschaft in der Regel VAT reg­istri­ert wird (Umsatzs­teuer) und damit pro Quar­tal auch eine Umsatzs­teuerk­lärung abgeben muss. Unser nor­maler Buch­hal­tungsser­vice umfasst die laufende FiBu, die quar­tal­sweise VAT Erk­lärung, die VIES Reports (Recap State­ments) und eine Auswer­tung des let­zten Quar­tals.

Was kostet die Buchhaltung und das Audit?

Jegliche Buch­hal­­tungs- und Audi­tauf­gaben wer­den nach Aufwand abgerech­net. In der Regel bezahlen Man­dan­ten für die laufende Buch­hal­tung zwis­chen 500 und 750 EUR pro Quar­tal. Das Audit kostet in der Regel zwis­chen 1’200 und 1’500 EUR. Diese Angaben ver­ste­hen sich also Erfahrungswerte und kön­nen nicht garantiert wer­den.

Welche Buchhaltungspflichten kommen auf mich zu?

Jede mal­te­sis­che Gesellschaft ist verpflichtet, sog. “Audit­ed” Account, also wirtschafts­geprüfte Bilanzen einzure­ichen. Dr. Wern­er & Part­ner sind keine Audi­toren und empfehlen Man­dan­ten gerne an ver­part­nerte Audi­toren.

Die laufende Finanz- und Lohn­buch­hal­tung erledi­gen haus­in­terne Buchal­ter und Accoun­tants auf monatlich­er bzw. quar­tal­sweis­er Basis.

Werde ich ehrlich beraten, auch wenn Malta nichts für mich ist?

75% der Anfra­gen rat­en wir von Mal­ta ab.

Kann ich einfach so einen Termin wahrnehmen?

Ja.

Sitzen Dr. Werner & Partner wirklich auf Malta?

Ja, unsere Kan­zlei sitzt in Sliema und beschäftigt aktuell 14 Mitar­beit­er.

Ist Dr. Werner wirklich ein Rechtsanwalt?

Ja, Dr. Wern­er ist zuge­lassen­er deutsch­er Recht­san­walt und ist in Mal­ta gemeldet, um rechts­ber­a­tend tätig zu sein.

Ab wann lohnt sich eine Firmengründung auf Malta?

Das hängt auch immer vom Einzelfall und vor allem auch von der per­sön­lichen Empfind­ung von ‘lohnenswert’ ab. Wenn Sie nicht nach Mal­ta ziehen, lohnt es sich ab einem Gewinn von EUR 750 Tsd. aufwärts und wenn Sie nach Mal­ta ziehen ab einem Gewinn von EUR 100 Tsd.

Für wen ist denn eine Malta Lösung dann passend?

Zunächst mal für jeden, der unge­bun­den ist und sich vorstellen kann, in Mal­ta zu leben. Unser­er Mei­n­ung nach eignet sich die Gestal­tung am besten für Inter­ne­tun­ternehmer bzw. inter­na­tionale Unternehmer, die von jedem Tele­fon oder PC der Welt aus arbeit­en kön­nen und das auch tun.

Wie lange dauert ein Umzug nach Malta mit Gründung?

Bis alles abgeschlossen ist ca. 3 Monate.

Wie lange dauert denn so eine Gründung?

Bis alles abgeschlossen ist ca. 3 Monate.

Warum ist das so teuer?

Wir find­en nicht, dass das teuer ist. Selb­stver­ständlich bezahlen Sie nicht auss­chließlich für einen Grün­dungsser­vice, son­dern für ein inter­na­tionales Beratungspaket. Ein großer Teil unser­er Arbeit ist in der Tat nicht der Grün­dung Ser­vice, son­dern die Erar­beitung und Bere­it­stel­lung unser­er Band­bre­ite des Know How’s rund um die immer kom­plex­er wer­den­den inter­na­tionalen Tax Frame­works.

Substanz auf Malta, was ist das denn und was bedeutet das konkret?

Sub­stanz schaf­fen ist für Man­dan­ten, die eine Gesellschaft auf Mal­ta grün­den, aber nicht nach Mal­ta ziehen, der wichtig­ste Punkt. Es reicht in kein­er Weise, die Gesellschaft so, wie wir Sie Ihnen grün­den, langfristig zu nutzen. Es wird ein echter, angestell­ter Geschäfts­führer benötigt, ein echt­es eigenes Office und Mitar­beit­er.  Wenn Sie dies nicht schaf­fen möcht­en oder kön­nen, dann rat­en wir von ein­er Grün­dung auf Mal­ta ab. Wenn Sie den Haupt­wohn­sitz und Lebens­mit­telpunkt nach Mal­ta ver­lagern, gel­ten diese Anforderun­gen nicht oder nur entsch­ieden abgeschwächt.

Was kostet denn das überhaupt?

IDR fall­en Set­up Kosten von 10’000 – 15’000 EUR an — wobei das vor allem von den Ser­vices abhängt.

Sie stellen doch sicher einen Treuhand Direktor und Gesellschafter?

Nein.

Ich melde einfach die Gründung nicht beim Finanzamt und nehme das Geld in Bar oder Kreditkarte mit?

- Sofern Sie die Beteili­gung / Grün­dung in Mal­ta nicht melden, ver­stoßen Sie gegen die Mit­teilungspflicht und kön­nen mit einem Bußgeld von bis zu EUR 25T belangt wer­den. Mithin machen Sie sich ggf. der schw­eren Steuer­hin­terziehung schuldig. Zulet­zt wer­den Sie ohne­hin über den automa­tis­chen Infor­ma­tion­saus­tausch CRS ans Heimat­fi­nan­zamt gemeldet.

Wenn ich Deutschland wohne, eine Gesellschaft auf Malta Gründe, und damit arbeite und dann Dividende erhalte, dann zahle ich darauf Abgeltungssteuer in Höhe von 25%. Also zahle ich insgesamt nur 30%? Das Geht doch.

Die Rech­nung stimmt, so lange es noch Abgel­tungss­teuer in Deutsch­land gibt. Eine Regierung unter Kan­zler Schulz und auch die aktuelle Regierung wer­den diese ggf. abschaf­fen. Jedoch auch, wenn Sie nur 25% Steuer in Deutsch­land bezahlen: die Kosten, damit Sie steuer­rechtlich nach­haltig Sub­stanz auf Mal­ta schaf­fen, betra­gen mind. 100.000 EUR pro Jahr für Buero, Geschäfts­führer, Mitar­beit­er usw. Das gilt nicht für Man­dan­ten, die nach Mal­ta ziehen.

Ich zahle also doch nur 5% Steuern?

Nein. Wenn Sie als Gesellschafter ein­er mal­te­sis­chen LTD eine Div­i­dende oder eine Steuer­rück­er­stat­tung erhal­ten, sind Sie darauf voll steuerpflichtig im Wohn­sit­z­land. Sie rech­nen also immer wie fol­gt: 5% + (95% x Steuer Wohn­sit­z­land), um auf die Gesamt­be­las­tung zu kom­men. Wenn Sie nach Mal­ta umziehen, gibt es Möglichkeit­en, die Steuer­be­las­tung nach den effek­tiv­en 5% erhe­blich zu senken.

Beträgt die Steuer in Malta wirklich nur 5%?

Nein. Den Steuer­satz, den eine Gesellschaft auf Mal­ta bezahlt, beträgt 35%. Davon kön­nen gewisse Gesellschafter jedoch 30% zurück­fordern. Damit beträgt der VAT effek­tive Steuer­satz dann 5% in Mal­ta.

Werde ich ehrlich beraten, auch wenn Malta nichts für mich ist?

75% der Anfra­gen rat­en wir von Mal­ta ab.

Ab wann lohnt sich eine Firmengründung auf Malta?

Das hängt auch immer vom Einzelfall und vor allem auch von der per­sön­lichen Empfind­ung von ‘lohnenswert’ ab. Wenn Sie nicht nach Mal­ta ziehen, lohnt es sich ab einem Gewinn von EUR 750 Tsd. aufwärts und wenn Sie nach Mal­ta ziehen ab einem Gewinn von EUR 100 Tsd.

Ich miete mir eine Wohnung auf Malta melde mich dann zuhause ab. Das sollte reichen, oder? Wie soll das Finanzamt denn beweisen, dass ich doch da bin?

  1. Ob es das Finan­zamt es mit­bekommt oder beweisen kann oder nicht, spielt für den Umstand keine Rolle, dass es den­noch Steuer­hin­terziehung sein kann, wenn Sie wohn­haft in Deutsch­land sind und keine Steuern erk­lären.
  2. Das Finan­zamt muss gar nichts beweisen, son­dern Sie. Das Finan­zamt unter­stellt und Sie müssen das Gegen­teil beweisen.

Für wen ist denn eine Malta Lösung dann passend?

Zunächst mal für jeden, der unge­bun­den ist und sich vorstellen kann, in Mal­ta zu leben. Unser­er Mei­n­ung nach eignet sich die Gestal­tung am besten für Inter­ne­tun­ternehmer bzw. inter­na­tionale Unternehmer, die von jedem Tele­fon oder PC der Welt aus arbeit­en kön­nen und das auch tun.

Das klingt alles kompliziert.

Das kann es auch sein, aber um das zu analysieren und zu struk­turi­eren haben Sie uns. Es gibt kein Schema F und keine Formel, die auf jeden passen. Was für den einen Man­dan­ten völ­lig in Ord­nung ist, kann für den anderen fatale Fol­gen haben. Jed­er Fall ist anders und jed­er Fall braucht eine indi­vidu­elle Beratung.

Was darf ich denn dann noch?

Sie soll­ten außer­halb von Mal­ta auss­chließlich ‘casu­al­ly’, also unregelmäßig, in egal welchem Land sein. Vielle­icht reisen Sie ohne­hin, pri­vat oder geschäftlich, im nor­malen Ver­lauf Ihres Lebens viel und müssen sich zu den vor­ge­nan­nten Punk­ten keine Gedanken machen.

OK, also ziehe ich mit ‘Sack und Pack’ nach Malta, verdiene ein bisschen Geld und komme dann nach 2 Jahren wieder zurück.

Wenn Sie ihr Leben lang z.B. in Deutsch­land gewohnt haben und dann zwei Jahre ins Aus­land gehen, um dann nach Deutsch­land zurück­zukehren, dann kön­nen Sie davon aus­ge­hen, dass Deutsch­land zurecht eine Rück­kehrab­sicht unter­stellt und Sie ggf. in Deutsch­land nachver­s­teuert wer­den. Wenn Sie dazu noch aktive Verbindun­gen mit Deutsch­land unter­hal­ten haben, z.B. ein Auto angemeldet, aktiv gepflegtes soziales Umfeld und regelmäßige Aufen­thalte, dann kön­nen Sie davon aus­ge­hen, dass Sie über den gesamten Zeitraum sog­ar noch als ‘res­i­dent’ in Deutsch­land gegolten haben.

Aber meine Frau muss ja mit den Kindern nicht mitkommen.

Frau und Kinder bilden in der Regel einen besteuer­baren Lebens­mit­telpunkt. Das heißt, wer den einzi­gen Wohn­sitz auf Mal­ta innehaben möchte, muss nach Mal­ta auswan­dern und das OHNE RUECKKEHRABSICHT.

Das ist ja einfach, also muss ich ja nur eine Wohnung auf Malta mieten und das wars.

Nein. Dabei soll­ten Sie außer­halb von Mal­ta natür­lich keinen Wohn­sitz und/oder gewöhn­lichen Aufen­thalt begrün­den bzw. unter­hal­ten. Das heißt konkret außer­halb von Mal­ta unter anderem keine bezugs­bere­ite Woh­nung, keine regelmäßi­gen Aufen­thalte. Der Umzug nach Mal­ta muss für einen unbes­timmten Zeitraum erfol­gen. Was eine Res­i­den­cy / einen Wohn­sitz oder ähn­lich­es in einem Land außer­halb Mal­tas aus­löst, kann unter­schiedlich sein. Daher ist es wichtig, dass Sie nach den jew­eils gel­tenden Regeln auss­chließen kön­nen, einen Wohn­sitz auszulösen. Im Zweifels­fall befra­gen Sie einen Steuer­ber­ater vor Ort, ob ein Umstand einen Wohn­sitz oder nicht bzw. was einen Wohn­sitz aus­löst. Wir kön­nen Ihnen die inter­na­tion­al gängi­gen Prinzip­i­en aufzeigen.

Wenn ich nach Malta ziehe, muss ich dort 183 Tage verbringen um dort als ‘resident’ zu gelten?

Nein. Sie kön­nen Mal­ta als Base nutzen und von hier aus inter­na­tion­al agieren. Eine bezugs­bere­ite Woh­nung, die exk­lu­siv Ihnen zur Ver­fü­gung ste­ht, die Inten­tion auf unbes­timmte Zeit auf Mal­ta zu verbleiben, regelmäßige Aufen­thalte reichen aus, um in Mal­ta als res­i­dent zu gel­ten. Ähn­lich wie in Deutsch­land: AO8: Einen Wohn­sitz hat jemand dort, wo er eine Woh­nung unter Umstän­den innehat, die darauf schließen lässt, dass er die Woh­nung beibehal­ten und benutzen wird. Heißt: Auch ohne einen einzi­gen Tag Aufen­thalt in Deutsch­land kön­nen Sie dort res­i­dent sein.

Wie lange dauert ein Umzug nach Malta mit Gründung?

Bis alles abgeschlossen ist ca. 3 Monate.

Warum ist das so teuer?

Wir find­en nicht, dass das teuer ist. Selb­stver­ständlich bezahlen Sie nicht auss­chließlich für einen Grün­dungsser­vice, son­dern für ein inter­na­tionales Beratungspaket. Ein großer Teil unser­er Arbeit ist in der Tat nicht der Grün­dung Ser­vice, son­dern die Erar­beitung und Bere­it­stel­lung unser­er Band­bre­ite des Know How’s rund um die immer kom­plex­er wer­den­den inter­na­tionalen Tax Frame­works.

Substanz auf Malta, was ist das denn und was bedeutet das konkret?

Sub­stanz schaf­fen ist für Man­dan­ten, die eine Gesellschaft auf Mal­ta grün­den, aber nicht nach Mal­ta ziehen, der wichtig­ste Punkt. Es reicht in kein­er Weise, die Gesellschaft so, wie wir Sie Ihnen grün­den, langfristig zu nutzen. Es wird ein echter, angestell­ter Geschäfts­führer benötigt, ein echt­es eigenes Office und Mitar­beit­er.  Wenn Sie dies nicht schaf­fen möcht­en oder kön­nen, dann rat­en wir von ein­er Grün­dung auf Mal­ta ab. Wenn Sie den Haupt­wohn­sitz und Lebens­mit­telpunkt nach Mal­ta ver­lagern, gel­ten diese Anforderun­gen nicht oder nur entsch­ieden abgeschwächt.

Was kostet denn das überhaupt?

IDR fall­en Set­up Kosten von 10’000 – 15’000 EUR an — wobei das vor allem von den Ser­vices abhängt.

Sie stellen doch sicher einen Treuhand Direktor und Gesellschafter?

Nein.

Ich melde einfach die Gründung nicht beim Finanzamt und nehme das Geld in Bar oder Kreditkarte mit?

- Sofern Sie die Beteili­gung / Grün­dung in Mal­ta nicht melden, ver­stoßen Sie gegen die Mit­teilungspflicht und kön­nen mit einem Bußgeld von bis zu EUR 25T belangt wer­den. Mithin machen Sie sich ggf. der schw­eren Steuer­hin­terziehung schuldig. Zulet­zt wer­den Sie ohne­hin über den automa­tis­chen Infor­ma­tion­saus­tausch CRS ans Heimat­fi­nan­zamt gemeldet.

Wenn ich Deutschland wohne, eine Gesellschaft auf Malta Gründe, und damit arbeite und dann Dividende erhalte, dann zahle ich darauf Abgeltungssteuer in Höhe von 25%. Also zahle ich insgesamt nur 30%? Das Geht doch.

Die Rech­nung stimmt, so lange es noch Abgel­tungss­teuer in Deutsch­land gibt. Eine Regierung unter Kan­zler Schulz und auch die aktuelle Regierung wer­den diese ggf. abschaf­fen. Jedoch auch, wenn Sie nur 25% Steuer in Deutsch­land bezahlen: die Kosten, damit Sie steuer­rechtlich nach­haltig Sub­stanz auf Mal­ta schaf­fen, betra­gen mind. 100.000 EUR pro Jahr für Buero, Geschäfts­führer, Mitar­beit­er usw. Das gilt nicht für Man­dan­ten, die nach Mal­ta ziehen.

Ich zahle also doch nur 5% Steuern?

Nein. Wenn Sie als Gesellschafter ein­er mal­te­sis­chen LTD eine Div­i­dende oder eine Steuer­rück­er­stat­tung erhal­ten, sind Sie darauf voll steuerpflichtig im Wohn­sit­z­land. Sie rech­nen also immer wie fol­gt: 5% + (95% x Steuer Wohn­sit­z­land), um auf die Gesamt­be­las­tung zu kom­men. Wenn Sie nach Mal­ta umziehen, gibt es Möglichkeit­en, die Steuer­be­las­tung nach den effek­tiv­en 5% erhe­blich zu senken.

Beträgt die Steuer in Malta wirklich nur 5%?

Nein. Den Steuer­satz, den eine Gesellschaft auf Mal­ta bezahlt, beträgt 35%. Davon kön­nen gewisse Gesellschafter jedoch 30% zurück­fordern. Damit beträgt der VAT effek­tive Steuer­satz dann 5% in Mal­ta.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich für meine Geschäftsidee eine Lizenz benötig?

Das kön­nen wir gerne mit den jew­eili­gen Behör­den prüfen.

Garantiert Dr Werner & Partner den Erhalt der Lizenz?

Nein. Allerd­ings weisen wir eine 100%tige Lizen­sierungsquote vor.

Warum dauert das so lange?

Die lizen­sieren­den Behör­den prüfen jeden Aspekt des Antrages. Das geht soweit, dass die einzel­nen Funk­tio­nen bis auf Link/Knopfebene der Web­site analysiert wer­den. Außer­dem wer­den alle involvierten Per­so­n­en europaweit über­prüft auf Ein­träge in Straf- und/oder Schuld­nerreg­is­tern.

Wie lange dauert es, bis ich eine Glücksspiellizenz erhalte?

Min­destens 12 Monate. Das ist stark davon abhängig, was der App­likant vor allem tech­nisch mit­bringt. Die meis­ten Inter­essen­ten unter­schätzen den zeitlichen und finanziellen Aufwand erhe­blich.

Wie lange dauert es, bis ich eine Finanzlizenz erhalte?

Abhängig von der Lizenz 12–24 Monate

Kann ich einfach so einen Termin wahrnehmen?

Ja.

Sitzen Dr. Werner & Partner wirklich auf Malta?

Ja, unsere Kan­zlei sitzt in Sliema und beschäftigt aktuell 14 Mitar­beit­er.

Ist Dr. Werner wirklich ein Rechtsanwalt?

Ja, Dr. Wern­er ist zuge­lassen­er deutsch­er Recht­san­walt und ist in Mal­ta gemeldet, um rechts­ber­a­tend tätig zu sein.

Ich miete mir eine Wohnung auf Malta melde mich dann zuhause ab. Das sollte reichen, oder? Wie soll das Finanzamt denn beweisen, dass ich doch da bin?

  1. Ob es das Finan­zamt es mit­bekommt oder beweisen kann oder nicht, spielt für den Umstand keine Rolle, dass es den­noch Steuer­hin­terziehung sein kann, wenn Sie wohn­haft in Deutsch­land sind und keine Steuern erk­lären.
  2. Das Finan­zamt muss gar nichts beweisen, son­dern Sie. Das Finan­zamt unter­stellt und Sie müssen das Gegen­teil beweisen.

Für wen ist denn eine Malta Lösung dann passend?

Zunächst mal für jeden, der unge­bun­den ist und sich vorstellen kann, in Mal­ta zu leben. Unser­er Mei­n­ung nach eignet sich die Gestal­tung am besten für Inter­ne­tun­ternehmer bzw. inter­na­tionale Unternehmer, die von jedem Tele­fon oder PC der Welt aus arbeit­en kön­nen und das auch tun.

Warum ist das so teuer?

Wir find­en nicht, dass das teuer ist. Selb­stver­ständlich bezahlen Sie nicht auss­chließlich für einen Grün­dungsser­vice, son­dern für ein inter­na­tionales Beratungspaket. Ein großer Teil unser­er Arbeit ist in der Tat nicht der Grün­dung Ser­vice, son­dern die Erar­beitung und Bere­it­stel­lung unser­er Band­bre­ite des Know How’s rund um die immer kom­plex­er wer­den­den inter­na­tionalen Tax Frame­works.

Was kostet denn das überhaupt?

IDR fall­en Set­up Kosten von 10’000 – 15’000 EUR an — wobei das vor allem von den Ser­vices abhängt.

Sie stellen doch sicher einen Treuhand Direktor und Gesellschafter?

Nein.

Ich melde einfach die Gründung nicht beim Finanzamt und nehme das Geld in Bar oder Kreditkarte mit?

- Sofern Sie die Beteili­gung / Grün­dung in Mal­ta nicht melden, ver­stoßen Sie gegen die Mit­teilungspflicht und kön­nen mit einem Bußgeld von bis zu EUR 25T belangt wer­den. Mithin machen Sie sich ggf. der schw­eren Steuer­hin­terziehung schuldig. Zulet­zt wer­den Sie ohne­hin über den automa­tis­chen Infor­ma­tion­saus­tausch CRS ans Heimat­fi­nan­zamt gemeldet.

HOW LONG DOES IT TAKE TO MOVE TO MALTA WHEN FORMING A COMPANY?

About 3 months to com­plete every­thing.

Werde ich ehrlich beraten, auch wenn Malta nichts für mich ist?

75% der Anfra­gen rat­en wir von Mal­ta ab.

Kann ich einfach so einen Termin wahrnehmen?

Ja.

Sitzen Dr. Werner & Partner wirklich auf Malta?

Ja, unsere Kan­zlei sitzt in Sliema und beschäftigt aktuell 14 Mitar­beit­er.

Ist Dr. Werner wirklich ein Rechtsanwalt?

Ja, Dr. Wern­er ist zuge­lassen­er deutsch­er Recht­san­walt und ist in Mal­ta gemeldet, um rechts­ber­a­tend tätig zu sein.

Ab wann lohnt sich eine Firmengründung auf Malta?

Das hängt auch immer vom Einzelfall und vor allem auch von der per­sön­lichen Empfind­ung von ‘lohnenswert’ ab. Wenn Sie nicht nach Mal­ta ziehen, lohnt es sich ab einem Gewinn von EUR 750 Tsd. aufwärts und wenn Sie nach Mal­ta ziehen ab einem Gewinn von EUR 100 Tsd.

Was können Sie mir als Tipp geben?

Lassen Sie sich auf einen solch wichti­gen Schritt voll ein. Leben Sie das neue Leben, so wie Sie es vorgeben zu leben.

Ich miete mir eine Wohnung auf Malta melde mich dann zuhause ab. Das sollte reichen, oder? Wie soll das Finanzamt denn beweisen, dass ich doch da bin?

  1. Ob es das Finan­zamt es mit­bekommt oder beweisen kann oder nicht, spielt für den Umstand keine Rolle, dass es den­noch Steuer­hin­terziehung sein kann, wenn Sie wohn­haft in Deutsch­land sind und keine Steuern erk­lären.
  2. Das Finan­zamt muss gar nichts beweisen, son­dern Sie. Das Finan­zamt unter­stellt und Sie müssen das Gegen­teil beweisen.

Für wen ist denn eine Malta Lösung dann passend?

Zunächst mal für jeden, der unge­bun­den ist und sich vorstellen kann, in Mal­ta zu leben. Unser­er Mei­n­ung nach eignet sich die Gestal­tung am besten für Inter­ne­tun­ternehmer bzw. inter­na­tionale Unternehmer, die von jedem Tele­fon oder PC der Welt aus arbeit­en kön­nen und das auch tun.

Das klingt alles kompliziert.

Das kann es auch sein, aber um das zu analysieren und zu struk­turi­eren haben Sie uns. Es gibt kein Schema F und keine Formel, die auf jeden passen. Was für den einen Man­dan­ten völ­lig in Ord­nung ist, kann für den anderen fatale Fol­gen haben. Jed­er Fall ist anders und jed­er Fall braucht eine indi­vidu­elle Beratung.

Was darf ich denn dann noch?

Sie soll­ten außer­halb von Mal­ta auss­chließlich ‘casu­al­ly’, also unregelmäßig, in egal welchem Land sein. Vielle­icht reisen Sie ohne­hin, pri­vat oder geschäftlich, im nor­malen Ver­lauf Ihres Lebens viel und müssen sich zu den vor­ge­nan­nten Punk­ten keine Gedanken machen.

OK, also ziehe ich mit ‘Sack und Pack’ nach Malta, verdiene ein bisschen Geld und komme dann nach 2 Jahren wieder zurück.

Wenn Sie ihr Leben lang z.B. in Deutsch­land gewohnt haben und dann zwei Jahre ins Aus­land gehen, um dann nach Deutsch­land zurück­zukehren, dann kön­nen Sie davon aus­ge­hen, dass Deutsch­land zurecht eine Rück­kehrab­sicht unter­stellt und Sie ggf. in Deutsch­land nachver­s­teuert wer­den. Wenn Sie dazu noch aktive Verbindun­gen mit Deutsch­land unter­hal­ten haben, z.B. ein Auto angemeldet, aktiv gepflegtes soziales Umfeld und regelmäßige Aufen­thalte, dann kön­nen Sie davon aus­ge­hen, dass Sie über den gesamten Zeitraum sog­ar noch als ‘res­i­dent’ in Deutsch­land gegolten haben.

Aber meine Frau muss ja mit den Kindern nicht mitkommen.

Frau und Kinder bilden in der Regel einen besteuer­baren Lebens­mit­telpunkt. Das heißt, wer den einzi­gen Wohn­sitz auf Mal­ta innehaben möchte, muss nach Mal­ta auswan­dern und das OHNE RUECKKEHRABSICHT.

Das ist ja einfach, also muss ich ja nur eine Wohnung auf Malta mieten und das wars.

Nein. Dabei soll­ten Sie außer­halb von Mal­ta natür­lich keinen Wohn­sitz und/oder gewöhn­lichen Aufen­thalt begrün­den bzw. unter­hal­ten. Das heißt konkret außer­halb von Mal­ta unter anderem keine bezugs­bere­ite Woh­nung, keine regelmäßi­gen Aufen­thalte. Der Umzug nach Mal­ta muss für einen unbes­timmten Zeitraum erfol­gen. Was eine Res­i­den­cy / einen Wohn­sitz oder ähn­lich­es in einem Land außer­halb Mal­tas aus­löst, kann unter­schiedlich sein. Daher ist es wichtig, dass Sie nach den jew­eils gel­tenden Regeln auss­chließen kön­nen, einen Wohn­sitz auszulösen. Im Zweifels­fall befra­gen Sie einen Steuer­ber­ater vor Ort, ob ein Umstand einen Wohn­sitz oder nicht bzw. was einen Wohn­sitz aus­löst. Wir kön­nen Ihnen die inter­na­tion­al gängi­gen Prinzip­i­en aufzeigen.

Wenn ich nach Malta ziehe, muss ich dort 183 Tage verbringen um dort als ‘resident’ zu gelten?

Nein. Sie kön­nen Mal­ta als Base nutzen und von hier aus inter­na­tion­al agieren. Eine bezugs­bere­ite Woh­nung, die exk­lu­siv Ihnen zur Ver­fü­gung ste­ht, die Inten­tion auf unbes­timmte Zeit auf Mal­ta zu verbleiben, regelmäßige Aufen­thalte reichen aus, um in Mal­ta als res­i­dent zu gel­ten. Ähn­lich wie in Deutsch­land: AO8: Einen Wohn­sitz hat jemand dort, wo er eine Woh­nung unter Umstän­den innehat, die darauf schließen lässt, dass er die Woh­nung beibehal­ten und benutzen wird. Heißt: Auch ohne einen einzi­gen Tag Aufen­thalt in Deutsch­land kön­nen Sie dort res­i­dent sein.

Wie lange dauert ein Umzug nach Malta mit Gründung?

Bis alles abgeschlossen ist ca. 3 Monate.

Warum ist das so teuer?

Wir find­en nicht, dass das teuer ist. Selb­stver­ständlich bezahlen Sie nicht auss­chließlich für einen Grün­dungsser­vice, son­dern für ein inter­na­tionales Beratungspaket. Ein großer Teil unser­er Arbeit ist in der Tat nicht der Grün­dung Ser­vice, son­dern die Erar­beitung und Bere­it­stel­lung unser­er Band­bre­ite des Know How’s rund um die immer kom­plex­er wer­den­den inter­na­tionalen Tax Frame­works.

Was kostet denn das überhaupt?

IDR fall­en Set­up Kosten von 10’000 – 15’000 EUR an — wobei das vor allem von den Ser­vices abhängt.

Sie stellen doch sicher einen Treuhand Direktor und Gesellschafter?

Nein.

Ich zahle also doch nur 5% Steuern?

Nein. Wenn Sie als Gesellschafter ein­er mal­te­sis­chen LTD eine Div­i­dende oder eine Steuer­rück­er­stat­tung erhal­ten, sind Sie darauf voll steuerpflichtig im Wohn­sit­z­land. Sie rech­nen also immer wie fol­gt: 5% + (95% x Steuer Wohn­sit­z­land), um auf die Gesamt­be­las­tung zu kom­men. Wenn Sie nach Mal­ta umziehen, gibt es Möglichkeit­en, die Steuer­be­las­tung nach den effek­tiv­en 5% erhe­blich zu senken.

Wie kann ich denn nachweisen, dass die VAT ordentlich bezahlt wird?

Die Gesellschaft erhält zur Teil­nahme vom mal­te­sis­chen VAT Depart­ment ein Zer­ti­fikat, das bestätigt, dass die Yacht ordentlich ver­s­teuert wird. Zum Abschluss des Pro­gramms erhält der Eign­er ein “VAT PAID” Zer­ti­fikat.

Meine Yacht muss zunächst in die EU importiert werden.

Dies kön­nen Sie mit der Gesellschaft, die ohne­hin gegrün­det wird, erledi­gen. Diese Gesellschaft wird die Yacht importieren nach Mal­ta und darauf die vollen 18% auf den Wert bezahlen. Diese 18% erhält die Gesellschaft aber im Zuge der VAT Erk­lärun­gen wieder zurück.

Für meine Yacht wurde bereits voll VAT in der EU bezahlt.

Dann lohnt sich die Teil­nahme am VAT Pro­gramm wahrschein­lich nicht.

Was kostet die Teilnahme am VAT Programm?

Alles in allem ca. 35–50k EUR über 3 Jahre. Gerne kön­nen wir Ihnen das detail­liert auf­s­plit­ten.

Lohnt sich die Teilnahme am Programm zum Einsparen der Umsatzsteuer für eine Yacht die weniger als 1’000’000 EUR kostet?

Nein. Das ist zwar unsere sub­jek­tive Mei­n­ung, aber kaufmän­nisch macht die Teil­nahme nur Sinn, wenn der Wert 1 Mio. EUR oder mehr beträgt.

Nicht gefunden wonach Sie gesucht haben?

 

Melden Sie sich tele­fonisch unter +356 213 777 00 oder lassen Sie uns eine Nachricht über das Kon­tak­t­for­mu­lar zukom­men.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.